zur maier-sports.com
  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Maier Sports www.maier-sports.com

Jetzt Ihren Maier SportsNewsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Tolle Gewinnspiele und Aktionen, die neuesten Kollektionen sowie aktuelle Outdoor-Trends.

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

Im Härtetest | Alex testet die “Jacke des Jahres 2014”

Mitte August. Seit rund sieben Wochen bin ich nun, mit nur wenigen kurzen Unterbrechungen, in den Westalpen unterwegs. Seit je her zählen die Viertausender in der Schweiz, in Frankreich und Italien zum Tätigkeitsschwerpunkt eines Bergführers und stets stellen diese Touren höchste Ansprüche an Mensch und Material. Zwar nagt die Klimaerwärmung am „Ewigen Eis“, dennoch entspricht das Klima auf den Tragsäulen des Firmaments nicht selten dem polarer Regionen.

„Heuer, so scheint es, übertreibt es der Winter ein bisschen: Frau Holle fährt Dauerschichten! Regen und Schnee im steten Wechsel – die alten Führerkollegen ordnen den „Sommer 2014“ als einen der schlechtesten der letzten 30 Jahre ein. Aber wenn schon aufs Wetter und den dazugehörenden Bericht kein Verlass ist, gibt’s immer noch die Tamesi-Jacke – die lässt mich nicht im Stich! Zugegeben, ich war skeptisch, als ich diesen Shootingstar der Maier Sports Kollektion erhielt, mit der Bitte, die Jacke auf Herz und Nieren zu testen. „Kann der Kittel wirklich mit einem 3-Lagen-GoreTex-Gwand mithalten?“, fragte ich mich. Beim Auspacken und dem ersten Mal Reinschlüpfen sprach alles für die mehrfach ausgezeichnete Tamesi-Jacke:

Sportlicher Schnitt, saubere Verarbeitung, hohe Funktionalität – tiptopp. Reißverschlüsse, verschweißte Nähte, Klettverschlüsse, Sturmkapuze – alles da. Doch liefern die PFC-freie Imprägnierung und das selbst entwickelte Ventilationssystem eine vergleichbare Performance wie die High-End-Produkte der Konkurrenz? Die eindeutige Antwort: Ja! Wärmeerhalt, Windschutz und Feuchtigkeitstransfers sind sehr gut. Von den stundenlangen Regengüssen in den Urner Alpen, eisigen Winden am Mont Blanc, technisch anspruchsvollen Hochtouren im Berner Oberland oder frühwinterlichen Bedingungen an der Wildspitze, die Tamesi hat den Härtetest einer kompletten Saison von Ende Mai bis Mitte Oktober bestens überstanden! Und der Träger auch!

Klar, im Spitzenbergsport wird man und werde auch ich weiterhin auf andere Marken setzen. Wenn Gewicht, Wassersäule und Ergonomie erfolgs- oder gar überlebensentscheidende Parameter bei Unternehmungen am Limit sind. Für alle Hobby-Alpinisten und auch experimentierfreudige Bergführer ist die Dual Protection-Jacke mit PFC-freier Imprägnierung eine Bereicherung des alpinen Bekleidungssegments – Chapeau, Maier Sports! Und wer diesen Testbericht für eine nette Marketingstory hält, kann sich gerne live ein Bild machen: Schneeschuhwandern, Skitouren gehen, bergsteigen, wandern, Klettersteig gehen und natürlich auf Hochtour mit der Tamesi und Profibergführer.“

Euer Alexander Bayerl