zur maier-sports.com
  1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
  4. Maier Sports www.maier-sports.com

Jetzt Ihren Maier SportsNewsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Tolle Gewinnspiele und Aktionen, die neuesten Kollektionen sowie aktuelle Outdoor-Trends.

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

MOM | China

Outdoor ist Emotion. Mal sind es stille Gefühle, mal monumentale Erlebnisse oder körperliche Herausforderungen. Outdoor ist eine Sammlung vieler magischer Momente, an die wir uns auch nach Jahren noch gerne zurückerinnern. Heute teilen drei Maier Sport Fans aus der Community ihren magischen Outdoor-Moment mit uns. Viel Spaß beim Träumen!

Es war meine sechste geschäftliche Reise nach China. Dass ich im Jahr 2007 zusammen mit meiner Kollegin Simone reisen durfte, freute uns beide sehr. Spontan entschieden wir uns nach einer arbeitsreichen Woche, am folgenden Wochenende einen Ausflug zu starten. Am Freitagabend ging’s los: im Vierer-Schlafwagon des Nachtzugs von Wuxi nach Peking. „Hast du die Zettel?“ fragte mich Simone als wir am Bahnhof in Peking ankamen. Eine Sache, die ich in meinen letzten Chinareisen gelernt habe: Schreibe immer auf einen Zettel, wohin du willst und lass‘ dir das im Vorfeld übersetzen. Es kann ja nicht jeder englisch.

Am Busbahnhof angekommen, erfuhren wir, dass Badaling, die der Mauer nächstgelegene Stadt, leider gesperrt war. Doch das sollte kein Problem werden, denn zehn Sekunden später sprach uns ein größerer Chinese mittleren Alters an, ob er uns nach Simatai , zu einem anderen Mauerabschnitt, bringen soll. Nach einer unerwartet angenehmen 2 ½ stündigen Fahrt durch das chinesische Hinterland stand ein nicht zu übersehendes Schild: „TO GREAT WALL“.

Jetzt waren wir da, endlich, doch wo war die Mauer? Nach fünf Minuten abenteuerlicher Gondelfahrt, war es dann soweit: Die Chinesische Mauer! Selten habe ich so etwas beeindruckendes gesehen. Aus der Gondel raus, keuchten uns dann aber auch schon die ersten Touristen mit hochrotem Kopf entgegen. Kein Wunder, denn die chinesische Mauer erwies sich mit ihren vielen Stufen und Höhenmetern als wahre sportliche Herausforderung. Durch Zufall sind wir zu dem schönsten und ursprünglichsten, aber auch anstrengensten Teil der Mauer gekommen. Ein super Ausflug, den ich nie vergessen werde!

Diese Geschichte wurde eingereicht von: Andrea Teige

Sende uns jetzt deinen Magischen Outdoor Moment und mit ein bisschen Glück gewinnst du das Maier Sports Überraschungspaket.